Fotoworkshops im Oberbergischen Kreis

Fachkompetenz für Ihre fotografische Entfaltung, mit Sabine König (dipl. des./Foto)

Die Workshops sind für...
Anfänger, Wiedereinsteiger, für Personen die ihre Kamera und Fotos beruflich nutzen möchten, Auffrischung für die Urlaubsreise, ambitionierte Hobbyfotografen und Schnappschussfotografen.
Für Personen die sich fotografisch weiterentwickeln möchten oder Aufnahmefehler vermeiden wollen, gezielt die Kameratechnik einsetzen, oder vielleicht in andere Fotogenre mal reinschnuppern möchten.
 
Das können Sie erwarten ...
Bei allen Workshops stehen die Teilnehmerbedürfnisse im Fokus. Jeder Workshop verfolgt einen lehrreichen roten Faden in dem die Theorie mit vielen praktischen Übungen leicht verständlich erklärt wird. Hier entstehen die persönlichen Erfolge mit Aha-Erlebnissen. Ihre Fragen werden sofort beantwortet, damit Sie Stück für Stück Ihrem Fotoziel näher rücken.
Somit entsteht ein lebendiger Fluss mit Fachwissen und praktischer Umsetzung. Die Workshop-Atmosphäre ist locker, jeder darf / soll seine Fragen stellen und ab und an geht meine rheinische Frohnatur mit mir durch, dann wird nur noch herzhaft gelacht.

Als Freiberufliche Fotodesignerin (dipl. FH) habe ich über Jahre hinweg viele berufliche Erfahrungen gesammelt die in die Workshops einfließen. Während meines Studiums an der Fachhochschule Dortmund war ich mehrere Semester als Tutorin tätig. Mit viel Freude begleitete ich die Erstsemestler bei ihren Übungen in der Fotowerkstatt im Bereich Kameratechnik (Kleinbild, Mittelformat, Großformat) S/W-Labor und Farblabor.  

Foto-Comic, etwas zum schmunzeln

Fotoworkshop: Natürliches Portrait - Grundkurs (im Freilichtmuseum)

Eintägiger Workshop, neuer Termin folgt, 1 Tag, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
Zielgruppe: für Porträt-Einsteiger
Gebühr pro Person: 83,00 € inkl. Museumseintritt (keine MwSt nach Paragraph 19)
Veranstaltungsort: Bergisches Freilichtmuseum, 51789 Lindlar
Vorraussetzung: Die Kamera sollte sicher bedient werden können. Bitte ein eigenes Model mitbringen.

Workshop-Inhalte: Sie erfahren in praxisorientierten Übungen und auf eine verständliche Art:
- welche Vorgehensweise effektiv genutzt werden kann
- den Umgang mit dem „Model“
- etwas über Körpersprache in Fotos
- welche Location geeignet ist und welche weniger
- Kameratechnik- mit unterschiedlichen Einstellungen zu unterschiedlichen Ergebnissen gelangen
- das vorhandene Tageslicht für ein spannendes Foto einsetzen
- welche Hilfsmittel beim Porträt eine Bereicherung sind
- wie eine einfache Grundgestaltung zu einem interessanten Foto führt
- welche Fehler im Vorfeld vermieden werden können– aus jeder Situation das Beste machen!

Das Antlitz eines Menschen - gut fotografiert - zieht uns immer wieder in seinen Bann. Wir wollen beim Anblick Rückschlüsse auf die Persönlichkeit schließen, indem wir das Aussehen, die Bekleidung, die Ausstrahlung und die Gesichtsmimik interpretieren. Dieser Prozess findet im Unterbewusstsein statt, beeinflußt jedoch stark unsere Empfindung für die fotografierte Person. Beide Beteiligten verfolgen (im Idealfall) gleiche Ziele: die fotografierte Person möchte vorteilhaft wirken und der Fotograf / die Fotografin möchte eine interessante Aufnahme machen.
Dieser Workshop richtet sich an Personen die gerne Menschen fotografieren, die das Ergebnis nicht dem Zufall überlassen möchten, sondern von Anfang an die fotografischen Möglichkeiten gezielt einsetzen möchten.

Das Besondere an diesem Workshop ist, dass die Teilnehmer ihr eigenes Model mitbringen. Die zu fotografierende Person (das Model) sollte bitte über 16 Jahre sein und Geduld und Ausdauer mitbringen. Kinder sind für diesen Workshop nicht geeignet. Nach ca. einer Stunde Theorie beginnen wir mit der Praxis.

Bitte mitbringen: Fotokamera, Objektive, ausreichend Kameraakkus, Speicherkarten für die Kamera, Bedienungsanleitung der Kamera,
Selbstverpflegung.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 5 Personen begrenzt. Bei einer hohen Regenwahrscheinlichkeit wird der Termin verschoben. Die Teilnehmer erhalten ein Tag vor dem Termin eine Info ob der Workshop stattfinden kann.

Schreiben Sie mir doch einfach, wenn Sie direkt informiert werden möchten, wenn der Termin feststeht.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Anmeldung: Senden Sie mir einfach eine E-Mail mit Workshopthema + Termin

Bildbearbeitung: Lightroom – Bildgestaltung mit Adobe Lightroom©

Mit Lightroom mehr Pfiff in die Fotos bringen

Termin: 21.9.2017 + 19.10.2017, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr, eine Veranstaltungseinheit besteht aus 2 Abende

Zielgruppe: für Personen die ihren Fotos mehr Ausdruck verleihen möchten
Gebühr pro Person: 70,00 €  (keine MwSt nach Paragraph 19)
Veranstaltungsort: Fotostudio: Photodesign Sabine König in Gummersbach
Vorraussetzung: bereits erste Erfahrung mit Lightroom

Dieser Workshop ist für Personen geeignet, die schon erste Erfahrungen mit dem Entwicklungs-Modul von Lightroom gesammelt haben und ihre Fotos nicht nur retten oder verwalten, sondern bildnerisch gestalten wollen.
Meistens werden von einem Foto-Motiv mehrere Aufnahmen gemacht. Aus dieser mitgebrachten Auswahl suchen wir die besten heraus und bearbeiten die Fotos mit Lightroom.
Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin bearbeitet die eigenen mitgebrachten Fotos.

Workshop - Themen sind u.a.:
- Der effektive Arbeitsablauf
- Den passenden Bildlook finden
- Bildkomposition
- Farbe - der letzte Schliff
- Tonwerte / Kontraste
- Bildwirkung
- Blickführung

Bitte mitbringen:
- Eigenes Notebook mit Adobe Lightroom ©.
  Ab Version 3 kann jede LR-Version genutzt werden.
- Unbearbeitete Fotos am besten im Rohformat. Zur Not geht auch jpg. Von einem Fotomotiv mehrere Versionen zum aussuchen.

Der Workshop ist auf 3 Teilnehmer_innen begrenzt.

Ich bitte um Verständnis, dass wir in diesem Workshop keine Beauty-Retusche durchführen können, da es sich um ein eigenständiges komplexes Thema handelt.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Anmeldung: Senden Sie mir einfach eine E-Mail mit Workshopthema + Termin

Mit Lightroom zu besseren Fotos

Kreativ-Workshop: Bildgestaltung - der einfache Weg zum besseren Foto

Bildgestaltung -ganz einfach erklärt

Termin: 24.9.2017 (Sonntag); 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, 1 Tag, Ausweichtermin: 8.10.2017

Zielgruppe: alle die Spass an einer gezielten Bildgestaltung haben
Gebühr pro Person: 69,00 € inkl. Museumseintritt (keine MwSt nach Paragraph 19)
Veranstaltungsort: Bergisches Freilichtmuseum, 51789 Lindlar
Vorraussetzung: Die eigene Kamera sollte einigermaßen sicher bedient werden können

In diesem Fotoworkshop wollen wir uns mit der fotografischen Bildgestaltung beschäftigen. Dazu machen wir einen ausgedehnten Spaziergang durch das Freilichtmuseum. Hier erwarten uns eine Unmenge an Motiven: Stillleben, Macro-Motive, Landschaft, Architektur, Tiere, Natur, Strukturen, Licht und Schatten und einiges mehr.

Anhand dieser Fülle an Motiven werden wir unseren fotografischen Blick von Motiv zu Motiv immer weiter schärfen bzw. verfeinern und zu besseren Fotos gelangen. Sogenannte Gestaltungsregeln anwenden und sie an anderen Stellen wieder brechen.

Unser Motto lautet an diesem Tag: "Motive suchen – entdecken und … mit Bedacht gestalten"

Es werden Tipps und Anregungen gegeben, die natürlich sofort umgesetzt werden können. Wir experimentieren mit bildnerischen und technischen Gestaltungsmittel um unterschiedliche Bildwirkungen zu erreichen.

Eine gezielte Bildgestaltung trägt wesentlich dazu bei, das Interesse beim Fotobetrachter zu erhöhen. Ausserdem kann eine gute Gestaltung aus einem schwierigen Motiv mehr herauszuholen als man auf den ersten Blick sieht. So ganz kommen wir zwar um die Fototechnik nicht herum, aber es wird nur so viel erwähnt wie wir für unsere kreativen Fotos benötigen. Auf Wunsch natürlich auch mehr :-))

Bitte mitbringen: Kamera, Objektive, Speicherkarten, ausreichend Akkus (frisch geladen), Verpflegung, Stativ für Macroaufnahmen (wer Macroaufnahmen machen möchte)

Die Teilnehmeranzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Bei einer hohen Regenwahrscheinlichkeit wird der Termin auf den Ausweichtermin verschoben. Die Teilnehmer werden einen Tag vorher informiert ob der Workshop bei dem vorhergesagten Wetter stattfindet.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Anmeldung: Senden Sie mir einfach eine E-Mail mit Workshopthema + Termin

Foto-Workshop: Nachts im Museum - Lichtmalerei (im Freilichtmuseum)

Kreativ-Workshop, 6.10.2017 (Freitag), 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr. Ausweichtermin bei Regen: 13.10.2017 (Freitag)
Zielgruppe: die eigene Kamera sollte bedient werden können, Erwachsene

Gebühr pro Person: 69,00 € inkl. Museumseintritt (keine MwSt nach Paragraph 19)
Veranstaltungsort: Bergisches Freilichtmuseum, 51789 Lindlar,
Treffpunkt: am Haupteingang des Museums.
Vorraussetzung: Kamera mit Lanzeitbelichtungsfunktion "Bulb", Dreibeinstativ, eigene Lichtquellen zum Ausleuchten mitbringen (größere Taschenlampe u. oder externer Kamerablitz), Fernauslöser für die Kamera.

Workshop-Inhalte: Langzeitbelichtung, Tonwerte, Belichtungsmessung, Weißabgleich, Bildgestaltung, mit Licht gestalten

Wir wollen mit eigenen Lichtquellen Gebäude wirkungsvoll bei Nacht ausleuchten und fotografieren. Normalerweiser fotografieren wir Gebäude mit vorinstallierter Beleuchtung z.B. den Kölner Dom, Schaufenster oder Straßen. Doch diesmal übernehmen wir selbst die Lichtregie und werden Gebäude zum Strahlen bringen. Wie wird das sein?

Welchen Effekt möchten / können wir einsetzen? Wo setzen wir das Licht? Gibt es Grenzen beim Ausleuchten oder bei der Kameratechnik? Wie ist die Wirkung des Gebäudes?

Wenn wir ein paar technische Eckdaten beachten ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das Spannende an der Lichtmalerei ist, dass jedes Motiv ein unwiederholbares Unikat wird und man nie im Voraus das Ergebnis zu 100% vorhersagen kann.

Dieser Workshop ist ein Team-Player-Workshop. Je mehr Hände und Augen zusammenarbeiten, desto bessser wird das Ergebnis und macht auch mehr Spaß.

Bitte mitbringen: Fotokamera mit Bulb-Funktion, ausreichend Kameraakkus, Speicherkarte für die Kamera, Dreibeinstativ, Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten, eigene Lichtquellen mitbringen (größere Taschenlampe u. oder einen externen Kamerablitz), Weitwinkelobjektiv, Fernauslöser für die Kamera, bitte kommen Sie in schwarzer Bekleidung oder in Dunkelblau, Festes Schuhwerk und witterungsbedingte warme Bekleidung, event. einen kleinen Regenschirm. Wenn vorhanden: eine Stirnlampe

Die Teilnehmeranzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Bei einer hohen Regenwahrscheinlichkeit findet der Workshop an dem Ausweichtermin statt. Die Teilnehmer erhalten in jedem Fall 1 Tag vor dem Termin eine Info-Mail und wir telefonieren bei kritischer Wetterlage.

  • Es ist vor Ort, vor Workshop-Beginn, ein Haftungsausschluss zu unterschreiben.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Anmeldung: Senden Sie mir einfach eine E-Mail mit Workshopthema + Termin

Fotografische Bildanalyse

VHS Volkshochschule Gummersbach
2501 A, 27,00 €
Sa., 04.11.2017, 10:30-16:00 Uhr
Rathaus Gummersbach
Rathausplatz 1
Anmeldung bitte über die VHS Volkshochschule Gummersbach. (www.vhs-gm.de)

In diesem Workshop wollen wir uns intensiv mit der Bildanalyse von Fotos beschäftigen.
Jeder kennt bestimmt die Situation, dass ein Urlaubsfoto zu Hause auf dem Bildschirm doch
nicht mehr so toll aussieht, wie man es vor Ort gesehen hatte.
Oder aber, genau der umgekehrte Fall, uns gefallen einige Fotos viel besser als andere.
Woran liegt es?
In beiden Fällen kann man mit einer Bildanalyse feststellen, welche Gestaltungsmittel zum Top-Foto führen und genau so gut kann auch herausgefunden werden, woran es liegt, dass ein Foto zum Flop wird. Die Bildanalyse trägt dazu bei, die Vielzahl der Gestaltungsmittel kennenzulernen und für eine Bildkomposition bewusster einzusetzen.
Eine kostenlose Software unterstützt uns bei der Analyse. Kenntnisse in der Bildbearbeitung sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: 40-50 selbstfotografierte Lieblingsmotive auf einem USB-Stick (im Dateiformat: jpg), Stift & Papier.

Hinweis: Sie können auch gerne Ihr eigenes Notebook zur Fotobetrachtung mitbringen und dort die Bildanalyse durchführen.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Kreativ-Workshop: Kreativ denken - beobachten - fotografieren!

VHS Volkshochschule Gummersbach
2505 A, 27,00 €
Sa., 18.11.2017, 10:30-16:00 Uhr
Rathaus Gummersbach
Rathausplatz 1
Anmeldung bitte über die VHS Volkshochschule Gummersbach. (www.vhs-gm.de)

Gerne lassen wir uns von anderen Fotos inspirieren und versuchen, diese ähnlich aufzunehmen. Oder wir haben uns eine gewisse Darstellungsweise angewöhnt, in der sich die aufgenommenen Fotomotive immer ähnlich sehen.
Wir wollen in diesem Workshop eigene persönliche Bildideen kreieren.
Der Anfang einer guten Idee ist das kreative Denken! In diesem Workshop steht nicht das praktische Fotografieren im Vordergrund, sondern die intensive theoretische Auseinandersetzung und damit die Grundlage interessanter Fotos.
Anhand vieler Kreativ-Übungen werden Sie routinierter in der Motivfindung und schärfen Ihre Wahrnehmung und damit den Blick für kreative Fotomotive. 
Eine Bildanalyse der eigenen Fotos hilft dabei, zukünftige Fotos interessanter zu fotografieren.
Kenntnisse in der Bildbearbeitung sind nicht erforderlich.
Jeder Teilnehmer bringt bitte auf einem USB-Stick 30 selbst fotografierte Lieblingsmotive (im Dateiformat jpg) mit. Ausserdem bitte die eigene Kamera (aufnahmebereit), Stift und Papier mitbringen.

Dieser Workshop möchte motivieren, eigene fotografische Umsetzungen gezielt zu entwickeln und Wege aufzeigen, wie dies gelingen kann.

Hinweis: Sie können auch gerne Ihr eigenes Notebook für die Fotobetrachtung mitbringen und dort die Bildanalyse durchführen.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Kreativ-Workshop: Kreativ Denken - Beobachten - Fotografieren!

VHS Volkshochschule Oberberg
B1713355, 39,00€
14.10.2017, 10:30-16:00 Uhr
Zentrale, Volkshochschule Oberberg, Niederseßmar
Mühlenbergweg 3
Anmeldung bitte über die vhs Volkshochschule Oberberg. (www.vhs-oberberg.de)

Gerne lassen wir uns von anderen Fotos inspirieren und versuchen diese ähnlich aufzunehmen. Oder, wir haben uns eine gewisse Darstellungsweise angewöhnt, in der sich die aufgenommenen Fotomotive immer ähnlich sehen.
Wir wollen in diesem Workshop eigene persönliche Bildideen kreieren. Der Anfang einer guten Idee ist das Kreative Denken! In diesem Workshop steht nicht das praktische Fotografieren im Vordergrund, sondern die intensive theoretische Auseinandersetzung und damit die Grundlage interessanter Fotos.
Anhand vieler Kreativ-Übungen werden Sie routinierter in der Motivfindung und schärfen Ihre Wahrnehmung und damit den Blick für kreative Fotomotive. 
Eine Bildanalyse der eigenen Fotos hilft dabei, zukünftige Fotos interessanter zu fotografieren.
Kenntnisse in der Bildbearbeitung sind nicht erforderlich.
Jeder Teilnehmer bringt bitte auf einem USB-Stick 30 selbst fotografierte Lieblingsmotive (im Dateiformat jpg) mit. Ausserdem bitte die eigene Kamera (aufnahmebereit), Stift und Papier mitbringen.

Dieser Workshop möchte motivieren, eigene fotografische Umsetzungen gezielt zu entwickeln und Wege aufzeigen, wie dies gelingen kann.

Hinweis: Sie können auch gerne Ihr eigenes Notebook für die Fotobetrachtung mitbringen und dort die Bildanalyse durchführen.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Fotoworkshop: Kamerabedienung - Natur erleben und fotografieren (im Freilichtmuseum)

Termin: Neuer Termin folgt;  10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, 1 Tag,
Zielgruppe: für Personen mit etwas Erfahrung, Auffrischer
Gebühr pro Person: 69,00 € inkl. Museumseintritt (keine MwSt nach Paragraph 19)
Veranstaltungsort: Bergisches Freilichtmuseum, 51789 Lindlar
Vorraussetzung: Kameramenü grob kennen, Kamera mit Blendenvorwahl und Zeitvorwahl

Workshop-Inhalte: Die wichtigsten Kamera-Bedienelemente (es sind weniger als Sie vermuten), die für jedes Fotomotiv benötigt werden, kennen lernen. Zusammenhänge und Auswirkungen der Kameraeinstellungen kennen lernen. Sicherer Umgang mit der eigenen Kamera erlangen.
Kameramodi, Blitz, ISO, Belichtungszeit, Blende, Farbraum, Bildgröße, Dateiformate, Brennweite, Autofokus, Meßmethoden, Belichtungskorrektur, fotografisches Sehen, Bildaufbau.

Dieser Tages-Workshop richtet sich an alle die Spass haben draussen in der Natur mit natürlichem Licht zu fotografieren. Ein wichtiges Merkmal der sogenannten Outdoor-Fotografie ist, dass wir die Motive örtlich nicht bewegen können. Die Bildgestaltung wird überwiegend vom Standort, dem Sonnenlicht, der Kameratechnik und von der Idee des Fotografen bestimmt. Somit kann der Fotograf sich gut auf das Motiv konzentrieren.

Während eines ausgedehnten Spaziergang durch das Freilichtmuseum fotografieren Sie unterschiedliche Motive wie Landschaft, Pflanzen, Stilleben, Strukturen, Tiere, Gebäude, Handwerk. Sie erfahren in praxisorientierten Übungen wie Motive, die beim Anblick verzaubern so fotografiert werden, das der Zauber auch im Foto sichtbar bleibt.
Dabei nutzen wir das natürliche Licht, die wichtigsten Kamerafunktionen und die gestalterischen Möglichkeiten des Fotografen. Zusätzlich vermittelt der Workshop auf eine verständliche Art was bei den unterschiedlichen Motiven technisch und gestalterisch zu beachten ist und welche Fehler im Vorfeld vermieden werden können.

Nach diesem schönen Tages-Workshop haben Sie reichlich attraktive Motive in ihrer Kamera, wissenswertes über das Zusammenspiel von Kameratechnik und Bildgestaltung erfahren und ausprobiert und sind ganz nebenbei sicherer im Umgang mit ihrer Kamera geworden.

Dieser Workshop ist auch empfehlenswert ...
... als Vorbereitung für die kommende Urlaubsfotografie
... als fotografischer Erlebnistag
... für Schüler zur Praktikumsvorbereitung

Bitte mitbringen: Fotokamera, Kameraakku, Speicherkarten für die Kamera, Bedienungsanleitung der Kamera, Selbstverpflegung.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Bei einer hohen Regenwahrscheinlichkeit wird der Termin verschoben. Die Teilnehmer erhalten in jedem Fall 2 Tage vor dem Termin eine Info-Mail.

Schreiben Sie mir doch einfach, wenn Sie direkt informiert werden möchten, wann der Termine feststeht.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Anmeldung: Senden Sie mir einfach eine E-Mail mit Workshopthema + Termin

Foto-Workshop: Wünsch Dir was!

Das Training kann für eine Person oder für eine Gruppe sein. Das Thema bestimmen Sie selbst. Überlegen Sie doch mal kurz, was Sie jetzt gerade in der Fotografie einen guten Schritt nach vorne bringen könnte ohne viel Zeit im Internet oder mit Büchern zu verbringen. Die Erfahrungen die man in der Praxis sammelt führen schneller zum Ziel und festigen das Gelernte.

Themenbeispiele: Kamerabedienung, Fotografie in der Praxis, Digitale Bildbearbeitung, Kamera-Kaufberatung, Bildgestaltung, Portrait-Fotografie, Bildanalyse eigener Fotos, Fotowettbewerb, Begleitung bei einem Foto-Projekt u.v.m.

 Der Wünsch-Dir-was-Workshop ist geeignet ...

- um sich effektiv rund um das Thema Fotografie weiterzubilden
- um die neu erworbene Kamera mit den wichtigsten Einstellungen und deren praktische Umsetzungen kennen zu lernen
- für eine informative markenunabhängige Kamera-Kaufberatung, die Ihre Kamerakriterien  berücksichtigt
- für Personen die ihr knappes Zeitfenster effektiv nutzen möchten
- für ein zukünftiges Foto-Projekt, zu denen praktische Übungen gemacht werden
- um Sie bei einem Foto-Projekt in der Praxis zu unterstützen (das Honorar richtet sich nach dem Projektthema)
- für die, die einfach gerne ohne zeitlichen Druck individuell etwas lernen möchten
- oder Sie möchten Ihren Foto-Workflow, Ihre übliche Vorgehensweise, überdenken und in Frage stellen und neue/andere Wege beschreiten?


In einem Telefongespräch definieren wir vorab die Lerninhalte des Workshops. Anschließend wird ein zielorientiertes Lern-Konzept erstellt.
Somit erhalten Sie einen individuellen Wissenstransfer der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Dauer:  je nach Umfang des Themas
Termin & Ort: nach Vereinbarung

Kontakt: Senden Sie mir einfach eine E-Mail oder rufen Sie mich an

 

 

Nach oben